Kommentare deaktiviert für Fototapete: wichtige Tipps zur Wandgestaltung

Fototapete: wichtige Tipps zur Wandgestaltung

FototapeteIm Zeitalter der digitalen Fotografie fallen jede Menge Schnappschüsse und hochwertige Landschaftsfotos an, die es wert sind, gezeigt zu werden und vielleicht einen prominenten Platz in der Wohnung oder dem Haus zu bekommen. Natürlich gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, denn zahlreiche Fotodienste und Online Druckereien bieten die verschiedensten Varianten an, wie man Fotos ansprechend in Szene setzen kann. Eine in letzter Zeit immer beliebter werdende Option ist dabei die Fototapete. Bereits in den 1980ern schmückte die klassische Fototapete zahlreiche Wände und Türen, geriet dann ein wenig in Vergessenheit und erlebt nun eine Renaissance. Durch den Einsatz moderner Technologien hat sich natürlich auch die Fototapete rasant entwickelt. Heute kann man damit nicht nur Akzente setzen, sondern beispielsweise mit fantastischen 3D-Effekten für Aufmerksamkeit sorgen. Richtig angebracht, wird eine Fototapete zum absoluten Hingucker in der Wohnung.

Die Auswahl der Fototapete

Fototapeten gibt es sowohl fertig konfektioniert im Bau- oder Einrichtungsmarkt, aber, was natürlich viel schöner ist, bei Online Fotodiensten kann man seine eigene, individuelle Fototapete gestalten. Dabei können sowohl eigene Aufnahmen, Motive und fertige Vorlagen auf dem jeweiligen Portal, oder Bilder, die man im Internet findet, verwendet werden. Hierbei ist es natürlich auch besonders wichtig, dass das verwendete Foto in hoher Auflösung vorliegt, damit es auch bei entsprechender Vergrößerung klar und sauber wirkt. Außerdem sollte man ein Motiv wählen, das auch nach längerem Betrachten noch gern gesehen wird, da es ja eine Weile den Raum zieren wird.

Zunächst kommt es darauf an, das richtige Maß zu ermitteln und darauf zu achten, dass die fertige Tapete möglichst genau auf die Wandgröße abgestimmt wird, um nicht später zu viel vom Motiv wegschneiden zu müssen. Bei einigen Portalen, die direkt Fototapeten und Wandtattoos für die Raumgestaltung anbieten, hat man oft sogar die Möglichkeit, die Wirkung der fertigen selbst kreierten Fototapete anhand einer virtuellen Vorschau zu prüfen.

Das Anbringen der Fototapete

Nachdem das passende Motiv ausgewählt ist, geht es daran, die Wand für die Anbringung vorzubereiten. Dabei sollte unbedingt auf absolut glatten Untergrund geachtet werden, denn bei einer Fototapete werden die kleinsten Unebenheiten später sichtbar sein, was den schönen Effekt des Wandbehanges beeinträchtigen würde. Anschließend ermittelt man den Mittelpunkt der Wand und markiert diesen. Mit der Wasserwaage wird eine senkrechte und eine waagerechte Markierung angebracht, die dafür sorgt, dass die Fototapete gerade an die Wand geklebt werden kann. Je nachdem aus wie vielen Teilen sie besteht, fährt man mit der Einteilung fort. Dann wird die Fototapete mit dem speziellen Kleister versehen und von der Mitte aus an die Wand gebracht. Das Andrücken und Glattstreichen sollte dabei mit einer Filzrakel erfolgen, die die Fototapete nicht beschädigt. Schließlich werden die überstehenden Ränder mit einem scharfen Messer abgeschnitten und so entsteht Stück für Stück das gewünschte Motiv auf der Wand. Kleister und Rakel, sowie ausführliche und bebilderte Anleitungen findet man normalerweise auch bei den entsprechenden Onlinehändlern und in zahlreichen Webshops.

Selbstverständlich bieten diese auch kompetenten Support, wenn es um besondere Fragen und Probleme bei der Erstellung oder beim Anbringen von Fototapeten als Dekorationselemente geht.

Wenn Sie Ihre persönliche Foto-Tapete bestellen möchten, dann sehen Sie sich einen der Anbieter einmal näher an.

Fototapete bei yourdecoshop

yourdecoshop.de"
 

Filed in: Tipps und Tricks
Copyright 2009 - 2015 by your-foto.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche