0

Das richtige Fotopapier für jeden Drucker

Stack_of_Copy_Paper-1Auch bereits auf normalem Kopierpapier liefern moderne Laser- und Tintenstrahldrucker eine erstaunliche Bildqualität. Ihr volles Potenzial kommt jedoch erst auf dem richtigen Fotopapier zur Geltung. Farbe, Kontrast, Optik und Haptik – So wird aus einem ganz gewöhnlichen Ausdruck ein echtes Foto.

Nicht jedes Papier ist für jeden Drucker geeignet. Deshalb ist es besonders wichtig, dass sie stets das richtige Papier für die jeweilige Anwendung auswählen. Lassen Sie sich dabei nicht von Werbeslogans und fantastischen Versprechungen der Druckerhersteller in die Irre führen. Nicht immer ist das teuerste auch das beste Papier. Achtung: nicht alle Papiere sind für den Einsatz im Laserdrucker geeignet. Hier besteht im Extremfall Brandgefahr!Zuerst legen Sie sich auf Format, Grammatur und Oberflächenbeschaffenheit des Fotopapiers fest. Neben den klassischen Fotoformaten sind auch die gängigen DIN-Formate als Fotopapier erhältlich. Im nächsten Schritt legen Sie die Grammatur des gewünschten Papiers fest. Faustregel:Dünnere Papiere fürs Fotoalbum und stärkere Fotopapiere für den mobilen Einsatz.

Zuletzt entscheiden sie sich für ein Oberflächenfinish: Die meisten Fotopapiere sind sowohl in matt als auch in zahlreichen verschiedenen Glanzgraden erhältlich. Hoch glänzende Sorten punkten mit tollen Farben und hohen Kontrasten, jedoch sind sie im Vergleich zu ihren matten Mitbewerbern sehr empfindlich gegenüber Fingerabdrücken.

HP Hewlett Packard Fotopapier »HP everyday photo paper«

Das HP Fotopapier im Format A4 eignet sich mit seiner glänzenden Beschichtung und dem Papiergewicht von 200g/m² optimal für den alltäglichen Einsatz im Tintenstrahldrucker. Die Tinte trocknet sehr schnell und verursacht somit keine unnotwendigen Wartezeiten oder Schmierer. Jedoch ist dieses vielseitige Hochglanzpapier mit seinem guten Preis-Leistungsverhältnis nur für Tintenstrahldrucker geeignet.

Canon Fotopapier »Glossy Plus II«

Das neue Fotopapier Glossy Plus II der Firma Canon ermöglicht jetzt dank seiner zusätzlichen Farbabsorptionsschicht noch bessere Ausdrucke. Das in den Formaten DIN A4 und 10×15 erhältliche Papier für Tintenstrahldrucker bietet eine verbesserte Farbwiedergabe und sehr hohe Kontraste. Dank der professionellen Hochglanzbeschichtung und dem hohen Gewicht von 270g/m² macht das Papier einen hochwertigen Eindruck und liegt sehr gut in der Hand.

Avery Zweckform Farb-Inkjet Fotopapier

Dieses günstige Fotopapier im A4 Format ist in verschiedenen Grammaturen zwischen 125 und 180g/m² verfügbar. Die Oberfläche ist Hochglanz beschichtet und der Hersteller verspricht brillante Farben und scharfe Konturen für fotorealistische Ergebnisse. Das Papier trocknet schnell, ist wischfest und für alle gängigen Tintenstrahldrucker geeignet. Aufgrund der relativ geringen Materialstärke eignet sich dieses Fotopapier sehr gut als Einlage für Alben und Ordner.

HP Hewlett Packard Fotopapier »HP laser photo paper matt«

Der Name ist hier Programm. Das matte Fotopapier mit 200g/m² eignet sich optimal für den Einsatz im Laserdrucker. Das robuste und sehr hitzebeständige Papier macht durch seine matte Oberfläche einen hochwertigen Eindruck und verfügt zusätzlich über ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ein kleiner Nachteil bleibt: dieses Papier lässt sich nur schlecht oder gar nicht mit Tintenstrahldruckern bedrucken.

Fazit:

Viele Hersteller behaupten felsenfest, dass ihr Drucker nur mit dem hauseigenen Fotopapier optimale Ergebnisse liefern kann. In der Praxis sieht die Welt schon wieder anders aus. Abgesehen von einigen seltenen Unverträglichkeiten, sind nahezu alle Drucker mit jedem Fotopapier kompatibel. Letztendlich entscheiden der persönliche Geschmack, individuelle Anforderungen und zu guter Letzt der Preis.

Filed in: Fotografie-Allgemein Tags: 
Copyright 2009 - 2015 by your-foto.de
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche